Bauklimatik-Dresden Delphin Cond Therakles Schulungen Downloads Impressum English
Validierung/Benchmarks
StartseiteDokumentation/HilfeDownloadValidierung/BenchmarksBestellung/LizenzenKontakt
    START»DELPHIN»VALIDIERUNG/BENCHMARKS

Validierung

Validierung ist der Schritt gleich nach der Parametrisierung/Kalibrierung (der Bestimmen der benötigten Modell-Parameter aus Experimenten und Messungen).

Delphin wurde vielfach validiert, wobei verschiedene Aspekte der Software getested wurden:

Numerische Validierung

Die Implementierung und numerische Umsetzung des Simulationsprogrammes wurde mit den folgenden Tests überprüft:


Der schwierigste HAMSTAD Benchmark 4 liegt dem Installationspaket als Beispielprojekt bei.

Validierung des Transportmodells

Das Transportmodell, sowie die integrierten Material- und Klimamodelle und die verwendeten Parameter wurden in verschiedenen Forschungsprojekten validiert.

Testhäuser

  • Talstrasse (Dresden)
  • Herrenschießhaus (Nürnberg)
  • Gemeinschaftshaus (Nürnberg-Langwasser)
  • Umgebindehaus (Ebersbach)
  • Fachwerkhaus (Niedersachsen/Edemissen)
  • Bahnmeistergasse (Senftenberg)
  • Handwerk 15 (Görlitz)

Dissertationen

  • Gregor Scheffler: Validation of hygrothermal material modelling under consideration of the hysteresis of moisture storage


Weiterhin wurde und wird Delphin an vielen Forschungseinrichtungen verwendet und kontinuierlich für verschiedenste Anwendungsfälle getestet und adaptiert.

 
 

Benchmarks

Benchmarks sind Vergleiche verschiedener Werkzeuge oder Methoden mit dem Ziel bestimmte Stärken oder Fähigkeiten zu vergleichen und zu bewerten. Die Werkzeuge oder Methoden sollten bei den Vergleichen möglichst exakt die gleichen Ergebnisse erzeugen.

Typische Tests für Benchmarks sind:

  • Geschwindigkeit/Effizienz
    (bzw. wie schnell die gewünschten Ergebnisse erhalten werden)

    Dieser Benchmark-Typ wird üblicherweise für rechenintensive Simulationsprogramme verwendet. Für HAM-Modelle sind mehrjährige Simulationen bei 1D-Konstruktionen, und generell alle 2D Simulationen als rechenintensiv einzustufen.

  • Nutzerfreundlichkeit
    (bzw. wie hoch der zeitlich Aufwand für die Erstellung der Eingabedaten einer Simulation ist)

    Diese Bewertung ist teilweise sehr subjektiv und hängt von den individuellen Fähigkeiten und Kenntnissen des Anwenders ab. Es lassen sich aber dennoch Größenordnungen unterscheiden (z.B. 10 Minuten im Vergleich zu 2 Stunden).

Delphin wurde in einer Reihe von verschiedenen Benchmarks mit anderen HAM-Simulationsprogrammen verglichen (zum Beispiel bei den Hamstad Benchmarks), und gehört zu den schnellsten und nutzerfreundlichsten HAM Simulationsprogrammen, die derzeit weltweit zur Verfügung stehen.

 

(Auf Hintergrund klicken, um zu schließen)